Leset und lernet.....
  Startseite
    News
    Tagebuch
  Über...
  Archiv
  Mein Dorie
  Es war einmal die Skifreizeit
  Es war einmal ein Tanzkurs
  Kurt Cobain
  Fotos
  Freunde
  Ich über mich
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    badehaubendealer

    - mehr Freunde


Links
   Studi VZ
   ABI 08
   Unser ExKlassenforum
   MarKus' Bilderpage
   Anime Forum


http://myblog.de/petitcossette

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Skifreizeit

Vor langer zeit im Jahre 2001 fand die Skifreiziet statt und ein Jahr später schrieb ich folgendes dazu....

Die Skifreizeit...
Tja, eigentlich hatte ich geplant hier eine selbst kreierte Geschichte einzufügen, so wie ich mir die Skifreizeit gewünscht hätte, aber dann hab ich mir den Sinn nochmal überlegt und habe es deshalb gelassen.
Zu der realen Skifreizeit kann ich ehrlich gesagt nicht viel schreiben, da die Erinnerungen schon fast verblasst sind, was wahrscheinlich auch daran liegt, dass nicht sonderbar viel passiert ist. Naja, aber was soll man auch erwarten, wir waren damals erst 13 Jahre alt. Wie auch immer, an das wo ich mich am meisten erinnern kann war, dass Seductress sich wunderbar verstanden haben und zu fünft in einem Zimmer gewohnt haben, natürlich haben wir uns gestritten und waren mal genervt von einander aber ich finde wir waren damals echt cool^^. Wir konnten zum Beispiel über unsere Leute ablästern, weil sie immer auf ihre Frisuren beim Skifahren achteten oder wir konnten uns zusammen über das halb rohe Fleisch aufregen, dass uns jeden Mittag vorgesetzt wurde.
Unsere vielen Begleiter: Herr Hahl, Frau Intertal, Herr Koller und viele mehr hatten so einiges zu tun um aus uns gute Skifahrer zu machen, aber die viele Mühe, hat leider nicht viel geholfen weil ich heutzutage immer noch aussehe wie ein Schneehase wenn ich auf Skiern stehe! Naja, aber ich denke Skifahren zu lernen ist ja auch nicht die Hauptsache bei der Skifreizeit. Genau, die Hauptsache ist nämlich das leckere Berg-Hütten-Mittagsessen:
Germknödel zum Beispiel mit viel VanilleSoße *mmhhh, lecker * ja, oder auch mal die Pommes mit Ketchup ( im gegensatz zu dem ecklichen rohen Fleisch in unserer Jugendherrberge ein wahrer Genuss) Ach und die Landschaften erst^^, das war herrlich alles mit Schnee bedeckt und mitten im Schnee sah man dann vom lift aus einen Handschuh denn Kathi irgendwann mal verloren hatte.

Und wenn man gerade runter fuhr musste man ebenfalls unseren Schnuckel Katharina im Auge behalten, da sie manchmal gerne mit ihren Skiern die Alpinfahrer bewarf (die Herr Hahl übrigens danach wieder aufsammelte)
Für Action sorgte Herr Keil mit seiner Superanmotze für den armen Joel, der leider in der letzten Gruppe und somit bei unserem heißgeliebten Herrn Keil war und sich täglich die neuen Standpaucken dieses Mr. Frost anhören musste.

Weitere Action bot natürlich das sehr tolle und abwechslungsreiche Wochenprogramm dass mit so tollen sachen wie Dia-Showabend oder Karaokesingen gefüllt war. Doch ein Programmpunkt war wirklich garnicht so übel: Das Ötzimuseum, aber nein ich fand diesen Programmpunkt nicht wegen dem halb vergammelten und erfrorenen Typen namens Ötzi toll, sondern weil es dort ein ganz tolles Geschäft gab, in dem ich meinen wunderbaren, einzigartigen, tollsten aller tollen Herr der Ringe- Ring kaufte.

Es waren viele kleine Dinge die die Skifreiziet soooo cool machten und wenn es nur an unserem selbstgedichteten Lied lag: „When we were in Austria , then we were in Austria!“ Diese sinnvollen Texte bringen mich heute immer noch zum lächeln und ich denke mir „Mann, das war mal ne coole Klassenfahrt“!



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung